Geschichte vom eigenen Land soooo wichtig?

Hallo.

Asiatische Geschichte an Schulen

Im deutschen Geschichtsunterricht wird nur die deutsche Geschichte durchgenommen (c)aufregerblog

Ich bin ja jetzt schon fast am Ende meiner Schulzeit und ich hatte jetzt ab der 7. Klasse das Fach Geschichte. In der Oberstufe hatte ich das Fach sogar als Leistungskurs. Doch was hat mich dazu geritten? Im Nachhinein war es die schlimmste Entscheidung meines Lebens…

Klasse 7-10:

Deutsche Geschichte steht auf dem Plan. Mitunter werden noch die allerwichtigsten französischen Ereignisse durchgenommen (haha, „durchgenommen“, versteht ihr?), aber im Grunde bleibt es bei Deutschland. Mmh…okay, das ist schonmal cool für den Anfang. Endlich lernt man etwas über das eigene Land! Wie kam es zu den Weltkriegen? Was passierte dabei? Wer war eigentlich Schuld an den Kriegen?

Klasse 11-13:

Nochmal deutsche Geschichte….WARTE! WAS?!! Schon wieder GENAU dasselbe durchnehmen, was man die 4 Jahre davor auch schon hatte? Wer kam bitte auf diese blendende Idee? Und ich habe ja noch den LK gewählt, bei dem man am Anfang noch davon ausgehen konnte, dass auch etwas anderes vorkommt. Aber jetzt machen wir alles von der Mittelstufe nochmal, nur mit ein paar Details mehr! -.- Was ist bloß los? Einmal deutsche Geschichte ist ganz cool, aber schon wieder?! Ich dachte jetzt eher, es kommt auch mal Ägypten mit den ganzen Pharaonen oder Asien mit den ganzen Samurai und den Ninjas vor etc., aber von Anfang an wurde ich maßlos enttäuscht. Die Lehrerin hat ganz am Anfang der 11 gesagt, dass wir das bestimmt auch noch machen, wenn noch Zeit bleibt. Was ist daraus geworden? Nichts! Wenn noch Zeit bleibt…War ja klar, dass keine Zeit bleibt, aber dann 2h für eine Aufgabe verbraten! -.-

Ich weiß über Deutschland jetzt alles, aber kein deutscher Durchschnittsbürger weiß irgendwas über ägyptische Pharaonen, wer überhaupt wer war etc.. Über die asiatische Kultur weiß auch niemand Bescheid. Wenn man in den Reportagen dann Interviews zeigt, in denen Deutsche etwas über Asien erzählen sollen, dann fall ich fast vom Hocker. Aber nicht, weil die Leute so dumm sind, sondern weil sie es einfach nicht wissen können.

Wir haben leider nur die typischen Klisches, die aber meistens nicht stimmen. Selbst über Amerikaner, Engländer oder Franzosen, die sogar noch mehr im Unterricht behandelt wurden, wissen wir nicht sehr viel. In Amerika passiert leider genau dasselbe. Die Schüler dort lernen überwiegend, dass z.B. Deutschland nationalsozialistisch war und projezieren das direkt auf die Gegenwart, auch wenn sie KEINEN einzigen hier aus Deutschland kennen. Und wir werden dann immer als Nazis beschimpft.

Ich finde, man sollte sich erst einmal darauf konzentrieren, dass man vielfältige Themen behandelt. Klar, die deutsche Geschichte ist schon wichtig mit ihren Weltkriegen und dem Nationalsozialismus, etc., aber die Welt besteht aus vielen verschiedenen Kulturen, die oft einfach außer Acht gelassen werden.

Vielleicht sollte man sich auch mal auf andere Länder konzentrieren, oder was meint ihr?

___

Dieses Buch hat mir besonders beim Abitur im LK Geschichte geholfen: Pocket Teacher Abi Geschichte: Kompaktwissen Oberstufe*
*Amazon Partner-Link

___

Weitere Themen, die interessant sein könnten:

Aufreger über das deutsche Schulsystem

Abi = unnötiger Stress (?)

Alles hängt vom Lehrer ab

Lehrer – Die Hölle auf Erden

Advertisements

Deinen Senf dazu geben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s