[SHORT Aufreger] Candy Crush und Flappy Bird HYPE!

[BILDUPDATE FOLGT]

[BILDUPDATE FOLGT]

Hallo.

Ja, diesmal geht’s um das äußerst beliebte Candy Crush und das gleichermaßen beliebte Flappy Bird (was leider nicht mehr gedownloadet werden kann – Schade! Nicht.). Meiner Meinung nach sind das die zwei nervigsten Spiele aktuell, denn

1. Candy Crush spielt jeder und ich finde es einfach nur schlecht. Sinnlos noch dazu. Wie kann es einem nur Spaß machen, Süßigkeiten in die richtige Reihenfolge zu verschieben? Sorry, aber das ist für mich unverständlich (meine Meinung! Es gibt bestimmt jede Menge „Rätselgenies“ unter euch, die das Spiel mögen; deshalb spielen es ja auch so viele)

2. dieses nervige ohrenbetäubende Geräusch bei Flappy Bird, wenn man durch ein Tunnelpaar fliegt. RRRRRIIIIIIING! omg. Bei uns in der Schule waren (okay, sind immer noch) kleine Kinder, die spielen das etwa 40m weit weg und man hört dieses ohrenbetäubende Geräusch noch bis zu mir, und das auch nicht zu leise. Echt jetzt? Könnt ihr nicht mal den Ton ausmachen?

3. beides macht süchtig, wodurch es nicht nur einen Tag lang gespielt wird, sondern die gaaaanze Zeit. Ich mein, klar. Das ist gut für die Firmen, wenn ihre Spiele süchtig machen, aber für die, die neben den kleinen Plagen sitzen müssen, ist das nicht gerade ein Segen. Und da die Spiele süchtig machen, wiederholen sich Punkt 1) und 2) immer wieder und wieder und irgendwann wird man als Nicht-Spieler verrückt oder man spielt selber und macht andere verrückt (ja, ich hab in Flappy Bird den Rekord von 45! :D)

Fazit: 

Beides Spiele, die süchtig machen und nervig sind. Flappy Bird macht außerdem ziemlich wütend nach einer Zeit, also diese Kombination von Sucht und Wut und Nerven machen die Spiele nicht gerade zu etwas „Schönem“. Trotzdem haben beide Spiele irgendwie ihren eigenen Flair und das sollte man auch nicht unterschätzen. Nicht umsonst haben sie so viele Anhänger.

Nerven euch beide Spiele auch so sehr? Ab in die Kommentare damit! 🙂

Advertisements

3 Kommentare

  1. Zuerst einmal: Süßigkeiten!! Nicht Früchte!

    Flappy Bird und Candy Crush Saga. Ich bin selbst ein Fan von diesen beiden Spielen, deshalb kann ich natürlich diesen Aufreger nur teilweise zustimmen 😀

    Candy Crush Saga habe ich über eine gute Freundin von mir kennengelernt und ich bin eine stolze Spielerin (momentan Level 174). Ich weiß nicht, woher dieser Spaß kommt, CCS zu spielen. Er ist einfach da. Vielleicht ist es dieses Glücksgefühl, das einen ergreift, wenn man nach zwei Wochen oder so ein Level schafft oder das Gefühl, dass man spürt, wenn man mal die Chance hat, zwei 5er zu kombinieren, die dann das ganze Feld zerstören 😀 Im Grunde genommen, hast du recht. Man macht eigentlich nichts, außer Süßigkeiten, genauer gesagt Bonbons, in vier Richtungen zu verschieben, um eine 3er-Reihe zu bauen. Mit Strategie hat es nur wenig zu tun, denn die Lage der Bonbons und das Erscheinen dieser bestimmen das Spiel. Trotzdem besitzt es einen Reiz, der mir jedoch unbekannt ist. Probier es doch auch mal aus…dass du Süßigkeiten und Früchte vertauscht hast, führt mich nämlich zum Schluss, dass du es noch nie zuvor gespielt hast 😛 Vielleicht gefällt es dir ja doch *g*
    Nun zu Flappy Bird: Auch dieses Spiel gehört zu eines meiner Spiele für zwischendurch. Ein simples Game, dass auf dem ersten Blick scheinbar einfach aussieht. Der Suchtfaktor hierbei ist, dass man so schnell verliert und deshalb versucht, immer besser zu werden. So ist das jedenfalls bei mir *g* Ich bin momentan bei stolzen 52 😀
    Ich gebe zu, dass der Ton bei Flappy Bird auf Dauer sehr nervig ist, weshalb ich es auch immer auf lautlos stelle… Ich frage mich aber, wieso man überhaupt den Ton bei Spielen in der Öffentlichkeit anmacht. Ist es nicht allgemein bekannt, dass es die anderen Menschen im Umfeld stören könnte? Dieser Punkt trifft also nicht nur auf Flappy Bird zu, sondern ist ein allgemeines Problem.

    Beide Spiele machen also süchtig. Na und? Wenigstens hat man dann mehr von einem Spiel und langweilt sich nicht nach fünf Minuten 😉 Außerdem haben ja beide Spiele so etwas wie einen begrenzenden Faktor. In Candy Crush Saga hat man, solange man nicht dafür bezahlt, nur 5 Leben und in Flappy Bird ist es eben diese Wut, die uns letztendlich dazu bringt, das Spiel zu beenden.

    Gruß Karo_x3

Deinen Senf dazu geben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s